Fax-Kampagne zur sofortigen Aufnahme der verbliebenen Kriegsflüchtlinge aus dem Wüstenlager Choucha

Wir teilen hier einen Aufruf von No Lager Bremen mit Bezug zur kommenden Innenministerkonferenz:

Seit rund zwei Jahren sitzen im Wüstenlager Choucha in Tunesien rund 400 Kriegsflüchtlinge aus Libyen fest – viele von ihnen aus Subsahara-Afrika. Mit Blick auf die nächste Innenministerkonferenz (IMK) am 04./05.12.2013 in Osnabrück haben die Flüchtlingsräte und das Netzwerk Afrique-Europe-Interact daher unten stehenden Appell bzw. Protestbrief an die Innenminister der deutschen Bundesländer sowie den Bundesinnenminister geschrieben. Unsere Bitte ist nunmehr, dass dieser Brief als Protestbrief an mindestens zwei Adressen gefaxt, per Post geschickt oder gemailt wird: Einerseits an den Bundesinnenminister, andererseits an die jeweiligen Landesminister bzw. Senatoren des Innern – je nach Wohnort. Zudem möchten wir bitten, möglichst zahlreich bei den jeweiligen Innenministerien anzurufen und den Protest auch mündlich zu formulieren. Entsprechend findet sich auf der Webseite von Afrique-Europe-Interact (zusammen mit zahlreichen weiteren Infos, Bildern und Videos zu Choucha) eine Liste mit den Kontaktdaten aller Innenminister, die dann nur noch in den Briefkopf eingesetzt werden müssen:

http://afrique-europe-interact.net/index.php?article_id=1087&clang=0

Schließlich: Der Protestbrief ist lediglich einer von mehreren Kampagnenbausteinen: Es wird am 25.11. (oder später) auch Proteste in verschieden Städten in Deutschland geben – und zwar parallel zu einer Aktion von 30 bis 50 Flüchtlingen aus Choucha, die ebenfalls am 25.11. vor der deutschen Botschaft in Tunis demonstrieren werden. Zudem sind am 05.12. im Rahmen der IMK in Osnabrück Proteste geplant – inklusive eines Hearings, an dem einige der bereits 2012 aufgenommenen Ex-Choucha-Flüchtlinge über ihre Erfahrungen berichten werden. Insgesamt gilt: Weitere Aktionen sind sehr willkommen – genauso wie Spenden, insbesondere für die Fahrt einer großen Choucha-Delegation zur Aktion nach Tunis (Spenden: vgl. http://www.afrique-europe-interact.net/index.php?article_id=600&clang=0)

P.S. Hier findet ihr den Offenen Brief, der als Protest-FAX bzw. -Brief an die Innenminister gehen soll (nur die jeweils konkreten Adressen müssen noch eingefügt werden)

Über lagerhesepe

Infos unter: http://nolageros.blogsport.eu/

Dieser Beitrag wurde unter Forderungen, Gruppen, Proteste veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.