„We will rise – Refugee Strike“ – No Lager lädt zu einem Gesprächs- und Informationsabend ein

Ein Informations- und Gesprächsabend zu den Protesten der Geflüchteten in Deutschland und im Lager Bramsche-Hesepe

Freitag, 15. Februar
Gebäude 22/E25 (Juridicum, Heger-Tor-Wall 14)
Beginn: 18 Uhr

Seit nunmehr fast einem Jahr protestieren Geflüchtete in Deutschland.

Sie fordern ihr Recht auf ein menschenwürdiges Leben. Am Freitag, den 15.02.13 werden Geflüchtete, die an den deutschlandweiten Protesten beteiligt sind, in Osnabrück sein. Außerdem werden sie über die aktuelle Situation im Flüchtlingslager Bramsche-Hesepe berichten.

Medial ergänzend werden wir Ausschnitte aus dem Dokumentarfilm „Lagerkomplex“ zeigen, in dem Stimmen von Bewohnern, Anwohnern und Lagerleitung zu Wort kommen. Darin außerdem: Was es mit dem Schwerpunkt dieses größten Abschiebelagers der BRD, der sogenannten „freiwilligen Ausreise“ (Unwort des Jahres 2006) auf sich hat.
(siehe auch Material)

Es geht um Menschenwürde, Teilhabe und eine faire Asylpolitik.

Wir laden alle Interessierten ein, sich darüber auszutauschen und zu diskutieren!

Jede*r ist willkommen!
Organisiert wird die Veranstaltung von NoLager/Begegnungsgruppe LAB

Kontakte: nolagerosnabrueck@yahoo.de
Informationen zum bundesweiten Protest unter
asylstrikeberlin.wordpress.com

Über lagerhesepe

Infos unter: http://nolageros.blogsport.eu/
Dieser Beitrag wurde unter Dieses Lager, Erfahrungsberichte, Proteste, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.